Der WEG - Schluss mit der Unsicherheit ab heute wird geführt!

Für die selbstbewusste Kitaleitung 

Erkennen Sie sich hier wieder, kommen Ihnen solche Gedanken bekannt vor?

⬧  Ich traue mich nicht meinen Mitarbeitern Entscheidungen mitzuteilen und konsequent zu agieren aus Angst nicht mehr gemocht zu werden!

⬧  Ich lasse mich von „älteren“ Mitarbeitern in meiner Leitungsrolle verunsichern, denn sie haben ja viel mehr Erfahrung als ich!

⬧  Ich gebe bei Teamdiskussionen oft „klein bei“.

⬧  Ich fühle mich unwohl, wenn ich in den Raum komme und meine Mitarbeiter aufhören zu

reden.

⬧  Ich habe Angst nicht Teil des Teams und fühle mich alleine und einsam?

 

Dann ist dieses Seminar genau das Richtige für Sie, denn es richtet sich an alle Leitungen (und alle, die in naher Zukunft eine Leitungsposition übernehmen wollen), die sich oft Unsicher fühlen und mehr Selbstbewusstsein in ihrer Rolle als Leitung entwickeln wollen.

 

Inhalte:

Was macht eine Leitungspersönlichkeit aus?

Rollenverständnis von Leitung

Entwicklung von Selbstbewusstsein

Mitarbeiterführung

Teamarbeit- und -Entwicklung

Individuelle Themen je nach Bedarf der Teilnehmer/innen

 

Methoden:

Ich arbeite in meinen Seminaren stets ressourcenorientiert und schaffe einen geschützten Raum zum offenen Austausch, ob in Kleingruppen oder im Plenum. Praktische Übungen zum Erlernen neuer Techniken sind natürlich auch dabei.

 

Ich freue mich auf zwei schöne und aktive Tage mit Ihnen!

Ihre Christina Becker

 

Referentin: Christina Becker ; Pädagogin, Kitaberaterin und Leitungscoach (www.but-christinabecker.de)

 

Umfang: 2 Tage

Datum: 06. & 07.09.2018

Uhrzeit: 09:00- 16:00 Uhr

(inkl. Getränke und Mittagsimbiss)

 

Qualitätsmanagement

175,00 €

  • leider ausgebucht

Hinweis: Bei weniger als 10 Anmeldungen behält sich der Veranstalter, VKMK e.V., das Recht vor, das jeweilige Seminar fünf Werktag vor dem jeweiligen Seminartermin abzusagen. Ab 24 Anmeldungen eröffnet der Veranstalter, VKMK e.V., eine Warteliste.

 

Daher überweisen Sie die jeweils ausgewiesene Teilnehmergebühr erst nach Erhalt der Rechnung.